Ein Blümlein ist anders
  Lukas Bericht
 
"


                                                                        ein Bild

Ich ahnte schon von Anfang an nichts Gutes........

In der 32. Woche war ich wegen frühzeitigen Wehen im Krankenhaus.Aber mit Medikamenten lies sich das in den Griffbekommen.

Da aus verschiedenen medizinischen Gründen eine Resectio (2. Kaiserschnitt) nötig war , konnte ich mich darauf einstellen. Sogar den Geburstermin konnte ich mitbestimmen.

3 Wochen vor ET sollte Es sein, sagte der Frauenarzt. Aber das schien mir zu früh und  ich konnte mich mit 2 Wochen vorher durchsetzen. Also der 27.7.

Da an diesem Termin noch keine weiteren OP´s in der Klinik waren, war ich die Erste und sollte um 7.00 nüchtern da sein, das bis ca 8.30 Alles vorbereitet werden kann.
(Abschlussuntersuchungen ,PDA , Gespräche, OP etc) aber irgentwie war es dann schon 11.30 und wir (Holger und ich) haben immer noch gewartet.

Ich wagte es ,mich zu fragen, wann Es denn soweit sei, (man hat ja auch mal Hunger und die Aufregung.....)da sagte eine Ärztin :,, sie bekommen doch ein gesundes Kind,da drüben im OP liegt ein schwer Krankes", ich wäre egoistisch und ungeduldig...

Aber Das wusste ich ja nicht und wollte mich nur mal erkundigen...

So um 12.15 kahm ich endlich in den OP, die PDA wurde gesetzt (dafor wollte man mir noch eine Spinal Anesthäsie aufzwingen),OP vorbereitet (es war saukalt) und dann wurde getestet ob ich genug betäubt war. Es ging die Tür auf und ich bekam nur mit wie ein Sauger anging (also wusste ich, Die haben schon längst mit der OP angefangen) auch sehr nett.....

Irgentwann, nach einer Ewigkeit kahm dann auch mein Mann (wurde vergessen) und dann schrie es richtig....

Leider hatte ich keine Brille an und die Hebamme war so schnell, dass ich mein Kind garnicht sah.

Dann war ich ca 20 Minuten alleine, die Naht wurde also vernäht. Zwischendurch kahm dann der Kinderarzt und zeigte mir endlich meinen Lukas ( der 2 . Name war bis zum Standesamt mein Geheimnis). Er sagte noch ales sei oK, es sei schön, dass er so sehr geschrieen hat, dann wäre die Lunge gut belüftet...........


ein Bild

 

Fortsetzung siehe: Meinlanger Weg






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=